Kontakt and Support button

Dipl. Coach in Organisation

Vordiplomlehrgang - Modul 2

Übersicht

Coaches, Supervisor:innen, Berater:innen und Betr. Mentor:innen besitzen die Fähigkeit, andere Menschen kompetent und professionell in ihren Entwicklungsthemen zu beraten und zu begleiten. Schon im Modul 2 der Ausbildung stehen die teilnehmenden Personen aus den Modulen in beruflichen und/oder privaten Fragestellungen als Sparringspartner zur Seite. Ziele des Coachings sind hauptsächlich Entwicklungen zu ermöglichen, Veränderungen zu bewirken und die Eigenverantwortlichkeit der Mitarbeiter:innen bzw. Klient:innen zu erhöhen.

Auskünfte & Beratung

+41 31 380 30 30

Laureta Maqkaj
Laureta
Maqkaj
Renate Müller
Renate
Müller
Nadine Seewer
Nadine
Seewer
Jacqueline Bosshard
Jacqueline
Bosshard
Nadja Zaugg
Nadja
Zaugg
Leitung Bildungsgang
In Kooperation mit

Das Angebot im Detail

Perspektiven und Voraussetzungen

Coaching ist eine lösungs-,ziel- und ressourcenorientierte Begleitung von Menschen in herausfordernden Situationen. Als Berater/in  unterstützen Coaches Einzelpersonen, Teams und/oder Organisationen dabei, sich erfolgreich zu entwickeln.

Unsere Weiterbildung ermöglicht Ihnen einen Einstieg als Coach, Supervisor/-in, Organisationsberater/-in, Change-Manager/-in oder Berater/-in im psychosozialen Bereich. Im modular aufgebauten Lehrgang erwerben Sie sich Team-, Leadership- und Sozialkompetenzen, projektspezifisches Know-How sowie mentale Stärke – und dies mit hoher Praxisrelevanz.

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit unserem Bildungspartner Praxis-Brücke AG durchgeführt. Die Praxis-Brücke AG ist Ausbildungspartnerin beim Berufsverband für Coaching, Supervision und Organisationsberatung (bso) und akkreditiert bei der Schweizerischen Gesellschaft für Beratung (SGfB).

 

  • Sie gestalten, steuern und begleiten mit hoher Prozesslogik- und Kompetenz Beratungsprozesse mit Einzelpersonen im beruflichen oder / und privaten Umfeld.
  • Sie steuern Prozesse zwischen Person, Rolle und Organisation und erarbeiten gemeinsam mit Ihren Klienten tragfähige Lösungen in ihren Fragestellungen.
  • Sie unterstützen Menschen dabei ihre individuellen Herausforderungen zu bewältigen, sich weiterzuentwickeln, effizient Ziele zu erreichen und Konflikte zu
    lösen.
  • Sie helfen Ihren internen oder externen Klienten in ihren beruflichen oder /
    und privaten Herausforderungen und erarbeiten zusammen mit ihnen neue
    Perspektiven.

 

Zielpublikum
  • Angesprochen sind alle HR-, Fach- und Führungskräfte verschiedener Berufssparten ebenso wie Privatpersonen.
Zulassungsbedingungen

Für die Absolvierung des Kurses werden folgende fachliche Anforderungen empfohlen:

  • Besuch des Moduls 1
  • Sekundärstufe-2-Abschluss oder Tertiärabschluss, je nach Verbandsanerkennung
  • Interesse an Coaching, Supervision, Beratung, Betr. Mentoring
  • Interesse sich zu reflektieren
  • Mindestens 24-jährig, Sekundarstufe 2 oder Gleichwertigkeitsnachweis (ist
    Sache des TN), 3 Jahre Berufserfahrung
  • Möglichkeit Beratungen durchzuführen

Inhalt und Aufbau

Lerninhalte
  • Psychosoziale Beratungs- und Coachingformate für den organisationsinternen
    oder privaten Gebrauch
  • Themenfelder in der prozessorientierten Beratung
  • Einzelberatungen
  • Verschiedene Verfahren der Hypothesenbildung
  • Supervision / Intervision
  • Gruppen- & Teamprozesse analysieren und situationsgerecht darauf eingehen
  • Rollenverständnis und Kontextherstellung in Organisationen oder im privaten
    Umfeld
  • Führungspsychologie und Umgang mit Macht
  • Methodenkoffer eines internen Beraters
  • Professionelle Menschenbilder
  • Transaktionsanalytische Techniken
  • Thematische Vordiplomarbeit
  • Kolloquien

Eigenlernzeit:

  • Pro Schultag ca. 2.0 Std. Vor- und Nachbereitung
  • Thematische Arbeit, Lerngruppenmeetings, Fallberichte, Vorbereitung auf Kolloquien ca. 40.0 Std.
  • Zusätzlich zum Skript ca. drei Bücher bearbeiten
Methodik und Unterlagen

Sämtliche notwendigen Lehrmittel erhalten Sie beim Kursstart. Der Kurs findet im Präsenzunterricht statt. Sie profitieren vom Austausch innerhalb der Klasse und der direkten Unterstützung durch die Dozierenden. 

Zeitmodelle

Die WKS KV Bildung bietet Ihnen die obenstehenden Zeitmodelle an.

 

Prüfungen

Dieser Vordiplomlehrgang (Modul 2) ist Voraussetzung für den anschliessenden Diplomlehrgang Modul 3 und den Nachdiplomlehrgang Modul 4:

  • Modul 2 – Vordiplomlehrgang 
  • Modul 3 – Diplomlehrgänge
  • Modul 4 – Nachdiplomlehrgang
  • Modul Betriebliche/-r Mentor/-in (wird an der WST angeboten, Daten folgen)

Grundsätzlich sind die ersten drei Module zu durchlaufen, damit die begehrten und anerkannten Fachtitel erlangt «Coach & Supervisor(in) bso» oder «Berater(in) SGfB» werden können. Mit dem Abschluss des vierten Moduls kann zusätzlich der Fachtitel «Organisationsberater(in) bso» erlangt werden. Für den Titel «Betrieblicher Mentor» benötigen Sie das Modul 1, 2 und das Modul «Betrieblicher Mentor».

Kosten und Finanzierung

Preis für diesen Bildungsgang: CHF 10'200.–

 

  Betrag CHF
Kurskosten 9'850.–
Lernbox 350.–
Effektive Kurskosten 10'200.–

Die Rechnungen werden pro Semester ausgestellt. Eine monatliche Zahlungsmöglichkeit ist auf Anfrage möglich.

Startdaten & Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt aufgrund der Zusammenarbeit über die Wirtschaftsschule Thun.
Weitere Informationen zum Kurs sowie zur Anmeldung finden Sie unter www.wst.ch.

Nächster Infoanlass

Infoanlass Payroll Managerin / Manager

Payroll Manager:in edupool.ch
Datum
25.01.2023 12:15 Uhr
Ort
Wir kontaktieren Sie online