Kauffrau / Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität BM 1 (M-Profil)

Management, Führung und Wirtschaft, KV und Handel

Übersicht

Wenn Sie Ihre kaufmännische Lehre im M-Profil durchlaufen, erwerben Sie gleichzeitig zwei Abschlüsse: das eidgenössische Fähigkeitszeugnis EFZ und das Berufsmaturitätszeugnis BMZ des Typs Wirtschaft. Dieses stellt eine attraktive Alternative zur gymnasialen Maturität dar. Schwerpunkte liegen im Finanz- und Rechnungswesen sowie in Wirtschaft und Recht. Das BMZ ermöglicht Ihnen den prüfungsfreien Übertritt an entsprechende Fachhochschulen. Zudem erhalten Sie damit den Zugang zur Passerelle.

Abschluss
Kauffrau / Kaufmann EFZ mit eidg. anerkanntem Berufsmaturitätszeugnis
Zeitmodelle
tagsüberMehr
Zulassungsbedingungen
gültiger Lehrvertrag, weitereMehr

Auskünfte & Beratung

Administrative Kursleitung

Leitung Bildungsgang

Anmeldung und Startdaten

Für Lernende

Sie möchten die BM 1 starten und besuchen aktuell eine Sekundarschule im Kanton Bern? Melden Sie sich bei Ihrer Sekundarschule. Ihre Lehrperson wird mit Ihnen im Zeitraum Dezember bis Januar das Empfehlungsverfahren absolvieren.

In allen anderen Fällen melden Sie sich bitte zwischen 1. Dezember und 15. Februar selbständig auf der Anmeldeplattform des Kantons Bern an.

Das Angebot im Detail

Zulassungsbedingungen

Die BM 1 richtet sich an motivierte und über eine schnelle Auffassungsgabe verfügende Sekundarschüler:innen, die nach der obligatorischen Schulzeit eine Berufslehre absolvieren möchten und danach ein Studium an einer Fachhochschule oder Universität in Betracht ziehen.

Prüfungsfreie Zulassung
Die Empfehlung durch die Sekundarschule oder das genügende Zeugnis (1. Semester) eines öffentlichen Gymnasiums liegt vor.

Zulassung via Aufnahmeprüfung
Geprüft werden Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik (doppelt gewichtet). Bestanden hat, wer einen Durchschnitt der gewichteten Noten von mindestens 4.0 erreicht. Anmeldeschluss ist jeweils der 15. Februar, die Prüfungen finden Anfang März statt.
 

Vorteile und Perspektiven

  • Erweiterte Allgemeinbildung und Studierfähigkeit
  • Zulassung zu entsprechenden Fachhochschulen
  • Zugang zur Universität via «Passerelle» 
  • Förderangebote und Anschlusslösungen aus einer Hand

Inhalt und Aufbau

Lerninhalte
 

Lerninhalte Fächer und Lehrpläne
Berufskundliche Fächer Information/Kommunikation/Administration (IKA), Sport
Grundlagenbereich Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik
Schwerpunktbereich Finanz- und Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht
Ergänzungsbereich Geschichte und Politik, Technik und Umwelt ab August 2018, Technik und Umwelt ab August 2020
Interdisziplinäres Arbeiten verschiedene kleinere Arbeiten und eine grosse Projektarbeit

Aufbau und Unterricht

Die Ausbildung dauert 6 Semester mit je 2 Unterrichtstagen pro Woche, entweder Mo/Di oder Do/Fr (durchschnittlich 9 Lektionen pro Tag). An den übrigen Werktagen arbeiten Sie im Lehrbetrieb. Alle Schulfächer werden mit einer Erfahrungsnote und/oder mit einer Prüfungsnote abgeschlossen.

Ausbildungsziele

  • Erwerb BMZ (Berufsmaturität)
  • Erwerb EFZ Kauffrau/Kaufmann

Kosten und Finanzierung

Die Ausbildung wird vom Kanton Bern subventioniert. Es wird kein Schulgeld erhoben. Kosten fallen an für Lehrmittel, Prüfungen und Gebühren.

  1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr
Lehrmittel CHF 1074.– CHF  177.– CHF   40.–
Administrative Gebühr CHF     80.– CHF    80.– CHF   80.–
Lizenzen CHF       5.–    
Prüfungsgebühr     CHF   80.–
Total CHF 1159.–* CHF 257.–* CHF 200.–*

*Es handelt sich um ungefähre Angaben. Änderungen vorbehalten.

Nützliche Links

Zum Seitenanfang