Header_Smart-Economy.png

Smart Economy

Die Antwort auf epochale Wirtschafts-Veränderungen

Fit für die neue Arbeitswelt!

Smart Economy, digitale Transformation, Arbeitswelt 4.0: Wie man die gegenwärtigen Umwälzungen
auf dem Arbeitsmarkt auch bezeichnet, sie stellen Unternehmen und Arbeitnehmende vor neue Herausforderungen.

Gerne unterstützen wir Sie persönlich.

Smart Economy

Smart Economy ist die Antwort auf die sich derzeit drastisch verändernde Wirtschaftswelt. Wo bis vor einigen Jahren noch Kontinuität, Planbarkeit und stabiler Wettbewerb unternehmerisches Handeln leiteten, prägen heute Unbeständigkeit, Ungewissheit, Komplexität und eine gewisse Mehrdeutigkeit immer mehr das Umfeld kleinerer und grosser Unternehmen. Dieser Zustand hat sich als VUCA-Welt einen Namen gemacht («World of Volatility, Uncertainty, Complexity and Ambiguity»). Die Auswirkungen dieser neuen Wirtschaftswelt sind sowohl in der Bewältigung des Geschäftsalltags als auch in der Gestaltung von Massnahmen in der Organisationsentwicklung spürbar und verlangen von allen Beteiligten eine noch stärkere unternehmerische Denk- und Herangehensweise.

Zwei starke Bildungspartner

Die KV Business School Zürich und die WKS KV Bildung in Bern haben sich zum Ziel gesetzt, Mitarbeitende und Unternehmende zu stärken, damit sie ihre Leistungs- und Zukunftsfähigkeit erhöhen können. Dank unserer engen Vernetzung mit der Wirtschaft sind wir am Puls der Arbeitswelt. Ganz nach dem Motto «aus der Praxis für die Praxis» entwickeln wir Bildungslösungen, die Sie fit für die Arbeitswelt von heute und morgen machen.

SmartOrg

SmartOrg steht für Smart Organisation. Damit gemeint sind Unternehmen, die sich geschickt in der Welt der Smart Economy bewegen. Unternehmen können nicht von heute auf morgen auf äussere Einflüsse reagieren, sondern sind auf Veränderungsprozesse angewiesen. Zentral ist dabei die Erkenntnis, dass in einer VUCA-Welt Veränderungen zur Normalität geworden ist. Dies erfordert eine hohe Agilität, um sich erfolgreich behaupten zu können, ohne dabei die soziale und unternehmerische Verantwortung aus den Augen zu verlieren. Als Bildungsinstitution haben wir dieses Anforderungsprofil mit einem hohen Anspruch an Agilität verinnerlicht und richten unsere Angebote für Unternehmen daran aus. 

Personal- und Organisationsentwicklung für Firmen 

Stehen Sie und Ihre Organisation mitten in einem Wandel? Wir verstehen uns als Ihr Sparringpartner und begleiten Sie in Ihrer Transformation hin zu einer smarten Organisation. Wir stellen nicht nur unsere Bildungsdienstleistungen zur Verfügung, sondern beraten Sie gerne umfassend in Personalentwicklungs- und Organisationsfragen. Unsere innovativen Bildungsformate lassen sich individuell auf die Bedürfnissse Ihrer Firma anpassen. Gerne entwickeln wir mit Ihnen zusammen Lösungen, die Ihr Unternehmen weiterbringen. 

Skilling Challenge

smart_economy_grafik_0.png

Die Arbeitswelt in der Smart Economy verändert sich rasch. Der Arbeitsmarkt verlangt neue Skills und in den Unternehmen sind neue, smarte Arbeitsformen gefragt.

«Mit ständigem Fokus auf die Entwicklung der Smart Economy ist die KV Business School Zürich agiler Bildungspartner auf dem Weg zu persönlichem und unternehmerischem Erfolg.»

Skill-Management statt Top-Down-Programme

Top-Down-Programme, welche vom Management verordnet werden, sind insbesondere dann sinnvoll, wenn Produkte, Prozesse, Tools oder System geschult werden müssen, damit alle einen spezifischen Ablauf und eine damit verbunden spezifische Funktion in hoher Qualität ausüben können. Braucht es aber geistige Lernfähigkeit und Beweglichkeit, unternehmerische Agilität, Widerstandskraft, Kreativität und starke Kompetenzen in der Selbstführung und in der Kommunikation, dann versagen Top-Down-Personalentwicklungsansätze häufig. Hier sind vielmehr Bottom-up-Entwicklungsansätze, sprich ein individuelles Skill-Management notwendig.

Will ein Unternehmen seine Lern- und Transformationsfähigkeit erhöhen, dann verankert es das Lernen kulturell und systemisch in seiner Organisation. Skill-Management und somit das Bewirtschaften seiner eigenen Kompetenzen wird Teil des Aufgabenportfolios. Das Unternehmen unterstützt seine Mitarbeitenden und seine Teams dabei und initialisiert «Lernprogramme» zu spezifisch gewünschten Fertigkeiten. Business-Modelle verändern sich immer schneller. Entsprechend vorbereitete und lernfähige Mitarbeitende können diese Veränderungen besser antizipieren, mitgestalten und umsetzen.

Die KV Business School Zürich und die WKS KV Bildung in Bern entwickelten gemeinsam mit Fachpersonen die SmartCamps, um Personen für die Herausforderung der neuen Arbeitswelt - der sogenannten «Smart Economy» - zu stärken oder die Übernahme von neuen Rollen zu erleichtern.

Logo der KV Business School Zürich
Zum Seitenanfang