Erfahrungsaustausch 1. Lehrjahr

Im Plenum erläuterten Dominik Müller, Leiter Berufsmaturität, und Simon Schranz, Leiter Kaufleute, die ersten Ergebnisse aus den Notenübersichten und den 100-Tage-Befragungen der Erstlehrjahresklassen. Aus unser Sicht ist der Start geglückt und wir danken für die gute Akquisition von Lernenden der Generation 2019. Im E-Profil etabliert sich das Fach Französisch als Sorgenkind. Obwohl WKS-seitig bereits mit verschiedenen Massnahmen auf die Generation «Millefeuille» reagiert wurde, bewegen sich die Ergebnisse rund 0.4 Notenpunkte unter dem langjährigen Durchschnitt. Wir zeigten auf, dass unser nächster Schritt in einer noch konsequenteren Anpassung unserer Schullehrpläne an die neue Situation besteht. Es muss uns gelingen, einen Weg zu finden, wie wir die Lernenden da abholen können, wo sie stehen. Es fehlen Grundlagen im Bereich Grammatik und Wortschatz. Das zu erreichende Ziel – die nationale Abschlussprüfung oder ein internationales Diplom – bleibt aber auf gleichem Niveau.
Die Präsentation zu den beiden Veranstaltungen finden Sie hier:

Zum Seitenanfang