Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die WKS KV Bildung besteht aus den beiden Rechtspersönlichkeiten Verein Wirtschafts- und Kaderschule KV Bern und der WKS KV Bildung AG.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei allen Kursen und Bildungsgängen, sowie bei der Fakturierung der Lehrmittel des Vereins Wirtschafts- und Kaderschule und der WKS KV Bildung AG zur Anwendung.

Anmeldung und Datenschutz

Die Kursanmeldung erfolgt online über unsere Webseite www.wksbern.ch oder mit dem ausgefüllten und unterzeichneten Anmeldeformular und ist verbindlich für den gesamten Kurs, Bildungsgang und das gewählte Zeitmodell. Nach Eingang der Anmeldung bestätigen wir schriftlich die Aufnahme. Telefonische Anmeldungen werden nicht entgegengenommen. Mit der Anmeldung gibt die/der Teilnehmende das Einverständnis, dass für die Organisation und die Bewerbung (z.B. Personendaten, Leistungsbezüge, Zahlungsmoral, Verhalten, etc.) der Bildung persönliche Daten erfasst werden.

Zahlung des Kursgeldes und der Lehrmittel

Kursgelder, Lernbox und Lehrmittel sind innert 30 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Die E-Rechnung ist der Standard. Der Kunde kann auf Wunsch eine gedruckte Rechnung verlangen. Die WKS KV Bildung erhebt pro gedruckte Rechnung eine Gebühr. Für Mahnungen wird ein Unkostenbeitrag von CHF 25 verrechnet. Die WKS KV Bildung behält sich das Recht vor, Teilnehmende auszuschliessen, welche das geschuldete Kursgeld nicht fristgerecht bezahlen. Unkostenentschädigungen für Mehraufwände werden in jedem Fall eingefordert. Die Rechnungsstellung für Folgesemester erfolgt automatisch. Kursgelder ab CHF 500 können mit einem Zuschlag monatlich bezahlt werden. Die jeweiligen Kurse und Bildungsgänge sind immer mit einem Semester- und einem Monatspreis versehen.

Das Semester bezeichnet eine Kursperiode gemäss Ausschreibung.

Repetierende zahlen je nach Bildungsgang das ganze Kursgeld oder einen Anteil davon. Bei Kursabbruch ist die Lernbox vollumfänglich geschuldet.

Die administrative Gebühr der Wirtschafts- und Kaderschule KV Bern ist mit der Anmeldung geschuldet. Bei Lehrabbruch innert 30 Tagen nach Start des Lehrjahrs wird diese Gebühr zurückerstattet. Eine pro Rata Abrechnung erfolgt in keinem Fall.

Inhousebereich

Der Kunde erhält mit seiner Anmeldung Zugang zum Campus der WKS KV Bildung. Die Nutzung ist Voraussetzung, damit dieser aktiv am Unterricht teilnehmen kann. </p>

Kursplätze und Durchführung

Kurse und Bildungsgänge, für die zu wenige Anmeldungen vorliegen, werden nicht durchgeführt. Kursabsagen werden spätestens drei Wochen vor Kursbeginn mitgeteilt. Die Anmeldungen werden – sofern keine besonderen Aufnahmebedingungen gelten – in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Den Teilnehmenden von Folgesemestern wird das Detailprogramm frühzeitig zugestellt. Die neu eintretenden Kursteilnehmenden erhalten das für ihre Ausbildung zutreffende Detailprogramm vor Kursstart.

Anpassungen des Ausbildungsprogramms und Unterrichtsausfall

Die Reorganisation oder Absetzung von Bildungsgängen oder Kursen bleiben vorbehalten. Kursgelder werden vollumfänglich zurückerstattet, wenn ein Bildungsgang oder Kurs nicht zustande kommt. Darüber hinaus bestehen keine weiteren Ansprüche. Über Änderungen der Stundenpläne und Unterrichtsausfälle wird in den Kursen und Bildungsgängen, oder auf dem WKS-Campus rechtzeitig informiert.

Versäumte Lektionen

Versäumte Lektionen der Teilnehmenden können nicht nachgeholt und nicht rückerstattet werden.

Abmeldungen

Abmeldungen haben schriftlich zu erfolgen.
Rücktritte 21 Kalendertage vor Beginn des Bildungsganges sind kostenfrei. Für später eintreffende Abmeldungen vor Beginn des Bildungsganges berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von CHF 150. Eine schriftliche Kündigung nach Beginn des Bildungsganges ist auf Semester- oder Periodenende bis zum letzten Unterrichtstag möglich.
Bei Krankheit oder Unfall kann auf ein schriftliches Gesuch hin eine Teilrückerstattung vorgenommen wer-den. Bei gesundheitlichen Gründen muss immer ein Arztzeugnis beigelegt werden. Bei einer Teilrückerstattung werden angefangene Monate immer auf Monatsende abgerechnet. Stichtag ist das Empfangsdatum des schriftlichen Gesuchs. Die Bearbeitungsgebühr von CHF 150 wird in jedem Fall erhoben.
Wird eine Promotion während des Bildungsganges nicht bestanden, ist dies einem Austritt auf Semesterende gleichgestellt.

Kursausschluss

Die Leitung behält sich vor, Kursteilnehmende bei fehlbarem Verhalten (siehe Verhaltensregeln) oder bei nichtbezahltem Kursgeld aus einem Kurs auszuschliessen. Der Kursausschluss entbindet nicht von den finanziellen Verpflichtungen.

Programm- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Schulabkommen

Die Regelung betrifft sowohl im Kanton Bern wohnhafte wie auch ausserkantonale Kursteilnehmende, bei Bildungsangeboten der Höheren Fachschule sowie bei Bildungsangeboten im Verein der Grundbildung ohne Lehrvertrag. Die Anmeldungen können nur bearbeitet werden, wenn bei den betroffenen Bildungsangeboten die Wohnsitzbescheinigung vorliegt. Das Einholen einer Kostengutsprache beim Wohnsitzkanton ist Sache der Teilnehmenden. Den Teilnehmenden ohne Wohnsitzbescheinigung bzw. Kostengutsprache wird der Inner- oder Ausserkantonalen Schulgeldbeitrag in Rechnung gestellt. Lernende mit genehmigten Lehrvertrag sind davon nicht betroffen.

Weitere Informationen zum Schulabkommen sind unter www.wksbern.ch einsehbar.

Verhaltensregeln

Die allgemeinen Verhaltensregeln sind in allen Unterrichtsräumen angeschlagen und können unter www.wksbern.ch eingesehen werden.

Versicherung

Die WKS KV Bildung lehnt jegliche Haftung gegenüber entstandenen Schäden in den durch sie organisierten Kursen und Veranstaltungen ab. Bei Unfällen übernimmt die Schule keine Haftung.

Datenschutz

Mit der Anmeldung erklärt sich die Teilnehmerin/der Teilnehmer einverstanden, der WKS KV Bildung ihre/seine Daten (Personendaten, gebuchte Kurse, Zahlungsmoral, Verhalten etc.) für weitergehende Zwecke (Werbung, Informationen über neue Angebote, Gewährleistung eines reibungslosen Kursablaufes, Ablehnung von Anmeldungen aufgrund schlechtem Zahlungsverhalten gegenüber der WKS KV Bildung etc.) zu überlassen.


Gerichtsstand Bern